Der Erzgebirgszweigverein Zinnwald im Erzgebirgsverein e.V.

Der Erzgebirgszweigverein Zinnwald-Georgenfeld wurde am Sonnabend, dem 24. Mai 2008 unter der Anwesenheit der Bundesvorsitzenden des Erzgebirgsvereines e.V., Frau Dr. Gabriele Lorenz und Herrn Heinz Flade aus Sayda, Regionalvertreter der Erzgebirgszweigvereine im Ost-Erzgebirge neu gegründet.

Gründungsmitglieder EZV Zinnwald

Vorderstes Ziel der Vereinsgründung war es, die bisherigen Arbeiten des Freundeskreises Grenzbuche in unserer geteilten Grenzgemeinde gemeinsam mit unserer tschech. Nachbargemeinde fortzuführen, diese weiter auszubauen sowie interne als auch gemeinsame Zinnwalder Ortsinteressen im Sinne der Heimatgeschichte, des Brauchtums, der Heimatpflege und -kultur als hiesiger Gebirgsverein wahrzunehmen, zu vertreten und zu bewahren.

Unter der Anwesenheit der Bundesvorsitzenden des Erzgebirgsvereines e.V., Fr. Dr. Gabriele Lorenz und Herrn Heinz Flade aus Sayda, Regionalvertreter der Erzgebirgszweigvereine im Ost-Erzgebirge, stellten sich von den 10 Gründungsmitgliedern Alexander Lohse / Georgenfeld und Wolfgang Mende / Zinnwald zur Wahl des Vorstandes. Beide wurden zum Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden des Erzgebirgszweigvereines Zinnwald-Georgenfeld gewählt. Tino Hauffe, Ortsvertreter des benachbarten Rehefeld-Zaunhauses wird von Steffen Hartmann / Georgenfeld als Revisor unterstützt die Funktion des Schatzmeisters wahrnehmen. Als Schriftführerin des Vereines wurde Fr. Elvira Mende / Zinnwald in den Vorstand gewählt, sie wird von Fr. Kathrin Schlosser / Georgenfeld unterstützt.

Durch den Vorstand ist der EZV Zinnwald-Georgenfeld in der seit 2006 erzgebirgsweit wirkenden Arbeitsgemeinschaft ?Trad. Erzgebirgs-Kammweg? (seit 2008 ?Sektion Kammweg? im E.V.) vertreten und fördert die Remarkierung und Wiederbelebung des alten Kammweges über das Hohe Erzgebirge und nicht zuletzt auch durch unsere Erzgebirgsgrenzgemeinde.

Die ersten Pläne in der Vereinsarbeit waren die Durchführung des jährlichen gemeinsamen dt.-tschech. Zinnwalder Grenzbuchenfestes im August, die Errichtung einer Panoramatafel zwischen der Wetterwarte und Beerenhütte und ein Zinnwalder Kindererlebniswochenende / Zeltlager.

nach Oben